2018

14. Ökobilanzwerkstatt 2018 in Osnabrück

Unter dem Motto „Aktuelle Trends in der Umwelt- und Nachhaltigkeitsbewertung“ kamen 40 überwiegend junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler bei der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) in Osnabrück zusammen. Vom 10. bis 11. Oktober 2018 diskutierten sie ihre Forschungsthemen und gaben sich gegenseitig Anregungen für ihre weitere Forschungsarbeit.

Die Beiträge kamen aus den unterschiedlichsten Themenfeldern, wie Mobilität, Bau, Landwirtschaft oder Prozesstechnik. Weiterer Input wurde durch die Keynote Speaker geliefert. Frau Prof. Dr. Liselotte Schebek (Technische Universität Darmstadt) referierte über den Einfluss der digitalen Transformation auf die Methode der LCA und wie dadurch Ressourceneffizienzpotenziale ermittelt werden können. Herr Prof. Dr. Jan Paul Lindner (Hochschule Bochum) berichtete über die Ökobilanzierung in Forschungs- und Entwicklungsprozessen. Ob und wie zukunftsfähig die Ökobilanz ist, hinterfragte Jan Hedemann (ifu Institut für Umweltinformatik Hamburg) in seinem Vortrag. Während der Exkursion bei Hellmann Worldwide Logistics stellte Daniel Hülemeyer zudem die Emissionsbilanzierung in der Transportwirtschaft vor.

Neben den dreizehn Vorträgen, präsentierten sieben Teilnehmende ihre Ergebnisse in einer Poster-Session. Johannes Wunderlich von der Technischen Universität Berlin wurde in diesem Zusammenhang mit dem Preis des besten Posters ausgezeichnet. Eine zweistündige Arbeitssession widmete sich der Relevanz der Nutzungsphase in der Ökobilanzierung. Hierbei wurde u.a. erörtert, welche Datenquellen und Methoden sich besonders zur Datenerhebung eignen, wie eine Abnutzung von Produkten modelliert werden kann, wo die Herausforderungen bei der Anwendung der Ökobilanzierung auf Geschäftsmodelle der Sharing Economy liegen oder ob und wie potentielle Rebound-Effekte in der LCA berücksichtigt werden können.

Eine Mehrzahl der vorgestellten Projekte soll in der Springer-Reihe „Sustainable Production, Life Cycle Engineering and Management“ veröffentlicht werden.

Die 14. Ausgabe der Ökobilanzwerkstatt wurde organisiert und moderiert von Dr. Maximilian Hempel (Deutsche Bundesstiftung Umwelt), Birte Kahmann (DBU Zentrum für Umweltkommunikation) und Prof. Dr. Frank Teuteberg (Universität Osnabrück).

Teilnehmerinnen und Teilnehmer der 14. Ökobilanzwerkstatt (Bildquelle: DBU/Kahmann)
Teilnehmerinnen und Teilnehmer der 14. Ökobilanzwerkstatt (Bildquelle: DBU/Kahmann)